Tinder daten herunterladen

Das meiste davon war zu erwarten, aber bemerkenswert sind die gespeicherte IP-Adresse und Telefonnummer. Vielleicht interessanter ist, welche Daten hätten erwartet werden können, fehlt aber in dieser Liste. Zum Beispiel: Was passiert, wenn diese Datenschatzgrube gehackt, veröffentlicht oder einfach von einem anderen Unternehmen gekauft wird? Ich kann fast die Scham spüren, die ich erleben würde. Der Gedanke, dass, bevor ich diese 800 Seiten zusenden, jemand bei Tinder sie gelesen haben könnte, lässt mich schon schreien. Ich habe eine Frage, da Tinder die Menge an links/rechts Swipes in Ihrem Bericht zur Verfügung stellt, könnten Sie dies irgendwie zu Ihrem Vorteil nutzen, indem Sie Ihren Wischprozentsatz anpassen, so dass es näher an dem “30-70”-Verhältnis ist, das Sie behauptet haben, ist der süße Fleck in Ihrem 2016 “Wie Elo-Score wird berechnet” Artikel? Ich frage mich nur, ob die in Ihrem persönlichen Bericht bereitgestellten Daten Ihnen helfen können, Ihre Elo in irgendeiner Weise zu steigern. • Dieser Artikel wurde am 5. Oktober 2017 geändert, um klarzustellen, dass: Tinder links zu Instagram-Fotos auf zugehörigen Konten, aber nicht Instagram-Bilder auf Tinder-Servern speichern; und in einem Tinder-Datenbericht bezieht sich der Ausdruck “connection_count” gefolgt von einer Zahl auf die Facebook-Freunde eines Nutzers und nicht auf die Anzahl der Verbindungen eines Benutzers mit anderen Tinder-Nutzern. Nachdem ich die Daten in Wörterbücher importiert hatte, durchforstete ich die JSON-Dateien und extrahierte jeden relevanten Datenpunkt in einen Pandas-Datenrahmen und sah so aus: Ein anderer Datensatz, der von SurveyMonkey Intelligence gesammelt wurde, fand ein etwas weniger entmutigendes Ungleichgewicht, wobei der Anteil der Frauen auf Tinder nicht allzu schrecklich 43 % betrug (obwohl es gut für das von Christian Mingle festgelegte Tempo ist – obwohl dies in Bezug auf Frauen so unausgewogen ist wie die von Frauen. Sie haben vielleicht bemerkt, PersonalData.IO vor kurzem in den Nachrichten war, nachdem Sie einer Journalistin des Guardian, Judith Duportail, geholfen hatten, ihre persönlichen Daten von Tinder abzurufen. Wenn wir die Daten so analysieren, dass sie nur Benutzer anzeigen, die Tinder verwenden, können wir die subtilen Muster und Unterschiede ein wenig deutlicher sehen. Rund 50 % der britischen Nutzer nutzen die App mehrmals pro Woche, wobei ein etwas höherer Prozentsatz der US-Nutzer das gleiche Niveau meldet (56 %). In der Datenschutzrichtlinie von Tinder ist klar, dass Ihre Daten zur Bereitstellung von “gezielter Werbung” verwendet werden können.

Ich habe meine eigenen Daten von einem aktuellen Testkonto angefordert und heruntergeladen, und das hatten sie auf mir, oder hätten sie auf mir haben können, wenn ich die Informationen zur Verfügung gestellt hätte (leere Felder im Bericht): Wenn Sie Ihr Tinder-Konto gelöscht haben, können Sie nicht auf das Download My Data Portal zugreifen, da Sie kein Konto mehr auf Tinder haben. Nachdem Sie Ihr Konto gelöscht haben, werden Ihre Daten in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzerklärung entsorgt. Der Artikel wurde weithin geteilt, und niemand mag es, auf diese Weise entlarvt zu werden. Wir erwarteten also, dass Tinder reagierte, und sie hätten ihren Nutzern sicherlich uneingeschränkt und ungehindert Zugang zu ihren personenbezogenen Daten gewähren können. Tinder behaupten, dass alle Daten, die Sie über ihr “Download My Data”-Tool erhalten, größtenteils bereits über die App verfügbar sind. Ein Artikel in der Zeitung Guardian aus dem Jahr 2017 enthüllte jedoch, wie viele sensible Daten Tinder sammelte, darunter “Likes” von Facebook, Links zu Instagram-Fotos, Bildung und den Ort jedes Online-Gesprächs mit jedem Spiel. Wie wir aus den folgenden Daten (veröffentlicht im Jahr 2016) sehen können, scheint es, dass die Verwendung von Tinder zu einem wichtigen Bestandteil des Urlaubserlebnisses geworden ist – mit einer Vielzahl von Top-Reisezielen.